Zum Arbeitskreis „Jugend in Bewegung“ kamen am 13.02.2020 die Vertreter*innen der Jugendarbeit der Stadt und des Landkreises Schweinfurt in der GbF zusammen.

Herr Lorper von Jobcenter der Stadt Schweinfurt gab auch heuer wieder Einblicke in die aktuellen Zahlen und Themen der Fallmanager*innen. Seitens der Agentur für Arbeit konnte ein kurzer Einblick in die anstehenden Veränderungen hinsichtlich der Maßnahmen zur Berufsvorbereitung gegeben werden.

Im Anschluss an die Standardpunkte des Arbeitskreises, widmeten wir uns einem brisanten Thema: Smartphones und das Internet. Herr Schmied von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Schweinfurt referierte unter dem Titel „Die Vorzüge des Smartphones – Gefahren im Internet“ zu einem Themengebiet, das alle Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit in der Arbeit mit Jugendlichen, aber auch im eigenen Alltag beschäftigt. Eindrücklich zeigte er die zahlreichen Risiken des Internets auf. Mit vielen Denkanstößen und praktischen Tipps konnten die Teilnehmenden den Arbeitskreis an diesem Nachmittag verlassen. Wir danken Herrn Schmied für diesen wertvollen Input!