Vom 07.-09.06.2017 machten sich 10 Auszubildende zum Fachpraktiker für Metallbau und Metallbauer gemeinsam mit dem Ausbilder Hr. Ullmann und der Sozialpädagogin Fr. Förstenberg-Wohltmann gemeinsam auf den Weg in die fränkische Schweiz.

In unmittelbarer Nähe zu Gößweinstein hat die Gruppe dort für 3 Tage auf einem Campingplatz, inmitten der naturbelassenen Landschaft gemeinsam zelten können.

Auf dem Programm standen unter anderem eine geführte Besichtigung der Teufelshöhle bei Pottenstein, bei der die Jugendlichen beeindruckende Tropfsteinformationen besichtigen konnten und durch teils abenteuerliche Höhlengänge wandern konnten. Am selben Tag konnte die Gruppe auch noch das Scharfrichtermuseum in Pottenstein besuchen und sich dort über das mittelalterliche Rechtssystem informieren. Am nächsten Tag ging es zur Kanufahrt auf der Wiesent von der Behringersmühle nach Muggendorf. Nach einigen gescheiterten Versuchen und teilweise unfreiwilligem Badespaß auf den 13 km Wegstrecke der Wiesent haben alle Teilnehmer und auch das Ausbildungsteam unbeschadet ihr Ziel erreicht und konnten sich in der Sonne wieder aufwärmen! Den Abend hat die Gruppe, wie bereits tags zuvor, gemeinsam mit dem Ausbildungsteam beim Grillen und einem wärmenden Lagerfeuer ausklingen lassen. Am 09.09.2017 war auch schon der letzte Tag des gemeinsamen Ausflugs angebrochen. Nachdem alle Zelte abgebaut und eingepackt waren, die Kanus fest verzurrt und sich die Gruppe für den Tag gestärkt hatte, ging es zur letzten Veranstaltung, in den Kletterwald nach Pottenstein. Dort konnten die Auszubildenden nach einer Einweisung durch die Profis einen ganzen Vormittag ihre Kletterkünste auf selbst ausgewählten Parcours unter Beweis stellen.

Insgesamt hat die Bildungswoche sowohl den Teilnehmern als auch dem Ausbildungsteam viele tolle Erlebnisse und Erinnerungen beschert und gezeigt, dass sich Durchhaltevermögen und Zusammenhalt in der Gruppe am Ende auszahlen.

Jessica Förstenberg-Wohltmann
Sozialpädagogin im Bereich Ausbildung