Die Gesellschaft zur beruflichen Förderung Schweinfurt mbH (GbF) lud am Freitag, den 14. März 2014 zur offiziellen Inbetriebnahme ihrer neuen Photovoltaikanlage ein. Unter den geladenen Gästen waren Frau Kati Petersen, 3. Bürgermeisterin der Stadt Schweinfurt, politische Vertreter der Stadt Schweinfurt sowie des Landkreises, der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Rolf Lauer und Thomas Stepputat, Geschäftsführer der Stadtwerke Schweinfurt.

Die Teilnehmer wurden von Andreas Klier, Geschäftsführer der ILIOTEC GmbH begrüßt. Er bedankte sich ausdrücklich für das entgegengebrachte Vertrauen sowie die gute Zusammenarbeit. Das Regensburger Unternehmen plante und realisierte die Photovoltaikanlage, die eine Anlagenleistung von 48,72 kWp hat. Mit der erzeugten „Grünen Energie“ können dann etwa 31 t CO² pro Jahr eingespart werden.

Udo Bischof, Mitglied der Geschäftsführung von GbF äußerte sich positiv: „Wir waren erstaunt, wie professionell die Projektierung und der Bau der Photovoltaikanlage durchgeführt wurde. Da das Dach sehr steil ist, hatten wir mit mehr Schwierigkeiten gerechnet.“ Die Hauptgeschäftsführerin der GbF, Frau Gertrud Türk zeigte sich ebenfalls erfreut: „Mir ist das Projekt als Bildungsauftrag wichtig. Nun können wir den Schülern die notwendige Energiewende mit einer eigenen Solaranlage näher bringen.“

Die wichtigsten technischen Fakten der Anlage sind:

  • Solarmodule: Sunpower
  • Wechselrichter: Power One
  • Kommunikation: Meteo Control
  • Display: Solarfox

Im Bild von links nach rechts: HWK-Hauptgeschäftsführer Rolf Lauer, Kreisrat Georg Eichelbrönner, 3. Bürgermeisterin Kati Peteresen, Stadtwerke Geschäftsführer Tbomas Stepputat, GbF-Geschäftsführerin Gertrud Türk, StadtratSinan Öztürk, GbF-Verwaltungsleiter Mehmet Örten, Iliotec-Geschäftsführer Andreas Klier, Günter Maul, Fa. Iliotec, Udo Bischof Mitglied der GbF-Geschäftsführung und Jasmin Bauer, Fa.Iliotec