Freudige Gesichter gab es bei der Abschlussfeier der Auszubildenden der Gesellschaft zur beruflichen Förderung mbH in Schweinfurt. Zum einen, weil die Ausbildungszeit vorüber ist und ein neues Lebenskapitel aufgeschlagen werden kann, zum anderen, weil die Absolven-ten ihre Prüfungen mit tollen Ergebnissen bestanden haben. Insgesamt wurden 52 Auszubil-dende aus den Bildungsstätten Schweinfurt, Bad Neustadt und Bad Kissingen im Rahmen einer Feierstunde verabschiedet.

Traditionell wurden der freundlichste, der zuverlässigste und der motivierteste Auszubildende gewählt. Die Auszeichnungen gingen an Rebecca Stadelmann als freundlichste, Eugen Müller als zuverlässigster und Renè Strasser als motiviertester Auszubildender. Sie erhielten ein besonderes Lob, eine Urkunde und ein Buchgeschenk. Zwei Auszubildende erhielten ebenfalls eine zusätzliche Anerkennung, da sie ihren Abschluss mit einem außergewöhnlich guten Abschlusszeugnis bestanden. Hier wurde die Friseurin Lena Kaiser mit einem Notendurchschnitt von 1,8 und die Kauffrau für Bürokommunikation Denise Menne mit einem sehr guten Durchschnitt von 1,3 prämiert.

Darüber hinaus wurden 10 Auszubildende verabschiedet, die aufgrund ihrer guten Leistun-gen in örtliche Ausbildungsbetriebe vermittelt wurden, um dort ihre Ausbildung fortzuführen. Der stellvertretende Teamleiter der Agentur für Arbeit, Thomas Schlereth, beglückwünschte alle Absolventen. Es sei nicht selbstverständlich, dass 67 % der Auszubildenden nach der Ausbildung eine Anschlussbeschäftigung erhalten und verdiene besondere Anerkennung. Aufgrund der Erfolge und der positiven Zusammenarbeit werde er auch im nächsten Jahr gerne wieder Auszubildende an die GbF vermitteln, die Unterstützung bei ihrer Ausbildung benötigen. Herr Udo Bischof, Mitglied der Geschäftsführung, bedankte sich bei der örtlichen Agentur für Arbeit und den Jobcentern für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. Außerdem bei den Betrieben, die die Auszubildenden der GbF im Rahmen ihrer Ausbildung tatkräftig unterstützen.