Die Gesellschaft zur beruflichen Förderung in Schweinfurt bildet in unterschiedlichen Handwerks- und IHK-Berufen, z.B. Metallbauer, Schreiner, Maler und Lackierer, Bürokaufleute und Kaufmann/-frau im Einzelhandel, aus. Deshalb ist es für Geschäftsführerin Gertrud Türk eine Selbstverständlichkeit, dass auch Ausbilder der GbF in den Prüfungsausschüssen der Kammern mitarbeiten. Jedes Jahr werden in der Region mehrere Tausend Zwischen- und Abschlussprüfungen abgenommen. Das wäre ohne das Engagement von ehrenamtlichen Prüfern undenkbar.

Johanna Karg ist seit 1988 bei der GbF beschäftigt. Anfangs arbeitete sie als Honorarkraft im Bereich „ausbildungsbegleitende Hilfen“, seit 1998 gehört sie als Lehrkraft im Bereich Ausbildung (Kaufleute im Einzelhandel, Verkäufer, Bürokaufleute, Fachlageristen, Fachkraft für Lagerlogistik) zum Stammpersonal. Die Arbeit mit den Jugendlichen macht ihr immer noch viel Freude. „Beziehungen aufzubauen, mich an Erfolgen zu freuen und Misserfolge einzuordnen, motivieren mich jeden Tag neu“, so Karg. Nach einer Ausbildung zur Bürokauffrau bei der „BayWa“ hat Johanna Karg über den zweiten Bildungsweg das Fachabitur erlangt und in Würzburg an der Fachhochschule BWL studiert. Danach hat sie bei einem weltbekannten Spielwarenhersteller für Puppen und Modellautos gearbeitet. Gefragt nach dem Grund für ihr ehrenamtliches Engagement antwortet die Ausbilderin: „Prüferin bin ich, weil wir als Ausbildungsbetrieb selbst viele Prüflinge haben und es auch Spaß macht die Azubis in Prüfungssituationen zu erleben. Es fördert die Menschenkenntnis und nicht zuletzt profitieren unsere eigenen Teilnehmer von meiner Erfahrung.“

Claudia Bienmüller hat in einem Sportfachgeschäft eine Ausbildung zur „Einzelhandelskauffrau“, wie es damals noch hieß, absolviert. Nach einigen Jahren in der Praxis hat sie die Ausbildereignungsprüfung abgelegt und sich abends als Honorardozentin in den „ausbildungsbegleitenden Hilfen“ bei der GbF für theorieschwache Auszubildende eingesetzt. Ebenfalls seit 1998 gehört sie fest zum Team der GbF. Zunächst im sogenannten Grundausbildungslehrgang, seit 1999 als Ausbilderin im Verkauf in Bad Neustadt und seit 2007 auch in Bad Kissingen. Aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung, betreut sie einige Schüler im Rahmen der „Berufseinstiegsbegleitung“ an einer Mittelschule in der Region. „Es bereitet mir Spaß junge Menschen in ihrer manchmal schwierigen Jugendphase zu unterstützen, damit sie am Ende eine abgeschlossene Ausbildung haben. Die erfolgreiche Abschlussprüfung der Azubis ist auch für mich immer ein Erfolgserlebnis. Zur Unterstützung meiner Arbeit habe ich nette Kollegen in der GbF.“ so die Geehrte.

Auch Claudia Bienmüller schätzt es, durch die Prüfertätigkeit immer auf dem neuesten Stand zu sein. „Außerdem müssen sich immer Leute finden, die Ehrenämter, wie das eines Prüfers, bekleiden. Dafür stelle ich sehr gerne meine Zeit zur Verfügung.“ Zur Ehrung gratulierten neben Geschäftsführerin Gertrud Türk, der Leiter für die Bildungsstätten Bad Kissingen und Bad Neustadt Udo Bischof und die Leiterin „Ausbildung“ Ellen Siedler.