Auftaktveranstaltung zum Projekt Jobbegleiter

Am 18.10.2016 wurde bei der Gesellschaft zur beruflichen Förderung Schweinfurt, kurz GbF, der Startschuss für das neue Projekt Jobbegleiter gegeben. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern von der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter, der IHK, der HWK, der Ausländerbehörde sowie der Diakonie, stellte die GbF am Dienstag den zuständigen Ansprechpartner des Projektes, Herrn Hamzeh Alkheder, sowie die Inhalte des Projektes im Rahmen einer Auftaktveranstaltung vor.

Die wesentliche Aufgabe des Jobbegleiters besteht darin, Menschen mit einem Fluchthintergrund bei der persönlichen, gesellschaftlichen und vor allem beruflichen Integration zur Seite zu stehen und sie auf dem Weg dorthin zu begleiten. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der individuellen Teilnehmerarbeit, denn der Jobbegleiter ist weniger Beratungsstelle, als vielmehr Partner für eine individuelle Begleitung. Neben den Menschen, die als Flüchtlinge in unser Land gekommen sind, steht er auch den Unternehmen bei der Bewältigung dieser großen Herausforderung zur Seite.

Frau Türk, Geschäftsführerin der GbF Schweinfurt, und Herr Holzhofer, zuständiger Leiter für das Projekt, erläuterten gemeinsam mit Herrn Alkheder die Inhalte und Aufgaben dieses neuen Aufgabenfeldes. Nach einem offenen und regen Austausch kann Herr Alkheder nun in seiner neuen Funktion als Jobbegleiter durchstarten. Bei der Auftaktveranstaltung waren sich alle Kooperationspartner einig, dass die Arbeitsweise des Jobbegleiters „unkompliziert und effektiv“ sein sollte; die Unterstützung aller Kooperationspartner wurde ihm zugesagt.

Herr Seit von der Agentur für Arbeit sieht die große Herausforderung für das Projekt insbesondere in der „Abstimmung mit den verschiedenen Akteuren„, die sich bereits in diesem Bereich befinden und tätig sind. Herr Kraus von der Diakonie Schweinfurt wies mit Nachdruck auf die enge persönliche Begleitung der jeweiligen Flüchtlinge und die notwendige enge Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern hin.
Die Zuweisung der Teilnehmer erfolgt durch die verschiedenen Kooperationspartner, aber auch durch die Eigenakquise des Jobbegleiters. Der Jobbegleiter ist ein bayernweites Projekt, das aus Mitteln des Arbeitsmarktfonds finanziert wird und in Schweinfurt zunächst eine Laufzeit vom 01.10.2016 – 30.09.2018 hat.

Auf dem Bild sind von links zu sehen: Herr Röder, Ausbildungsakquisiteur der IHK, Frau Braun, Eingliederungsmanagerin des Jobcenters der Stadt Schweinfurt, Frau Stäblein, stellvertretenden Sachgebietsleiterin der Ausländerbehörde der Stadt Schweinfurt, Frau Türk, Geschäftsführerin der GbF Schweinfurt, Herr Alkheder, Jobbegleiter, Herr Seit, Mitglied der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, Frau Sitzmann, Leiterin Geschäftsbereich Berufsbildung der Handwerkskammer für Unterfranken, Herr Holzhofer, Leiter der Berufsorientierung bei der GbF Schweinfurt und Herr Kraus, Leiter Soziale Dienste