Berufsausbildung
Berufsausbildung
Um das eigene Leben künftig gestalten zu können
Um das eigene Leben künftig gestalten zu können
Berufsausbildung
Um das eigene Leben künftig gestalten zu können
Slider

BaE steht für Berufsausbildung in außerbetrieblicher Einrichtung und bedeutet, dass die berufliche Ausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung stattfindet.

BaE ermöglicht es jungen Menschen, die aufgrund einer individuellen oder sozialen Benachteiligung besonderer Hilfen bedürfen, die Aufnahme, Fortsetzung sowie den erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung.

BaE wird in den beiden Formen kooperativ oder integrativ durchgeführt:

  • Bei der integrativen BaE obliegt der GbF sowohl die fachtheoretische als auch die fachpraktische Unterweisung. Letztere wird durch betriebliche Phasen von mindestens 40 bis zu maximal 120 Arbeitstagen je Ausbildungsjahr ergänzt.
  • Bei der kooperativen BaE wird die fachpraktische Unterweisung in den betrieblichen Phasen durch einen Kooperationsbetrieb durchgeführt. Die GbF ist für die Gewinnung des Kooperationsbetriebes sowie die Koordinierung der Ausbildung mit allen beteiligten Stellen verantwortlich.

Verschiedene sozialpädagogische Angebote sind auf die Fachpraxis und die spezielle Lernförderung abgestimmt. Eine möglichst frühzeitige Übernahme in eine betriebliche Ausbildung wird angestrebt.

Verfügbarkeit an den Bildungsstätten: Schweinfurt, Bad Kissingen, Bad Neustadt