Unsere Azubis der GbF Außenstelle in Bad Kissingen waren gleich mit vollem Eifer dabei, als sie gefragt wurden, ob sie für einen Tierschutzverein ein Projekt machen wollen, um Spenden zu sammeln.

Die Besonderheit des Vereins „Seelentröster – Tiere helfen Menschen e. V.“ (die-seelentroester.de) ist, dass die Mitarbeiter dort mit Tierschutztieren arbeiten und diese mit Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenslagen zusammen bringen, wie z. B. Kindern und Jugendlichen, die in Heimen wohnen und deshalb oft genau, wie die Tiere auch, eine schwierige Vergangenheit hinter sich haben. Sofort wurden eifrig Ideen gesammelt und das Projekt wurde im Laufe der Zeit sogar größer, als gedacht.

Als erstes erstellten die Azubis einen Flyer und einen Text für eine Mail mit dem Spendenaufruf an alle Mitarbeiter der GbF. Diese wurde dann auch verschickt und die Spenden in Bad Kissingen gesammelt. Zudem teilten einige Azubis die Seite des Vereins in Facebook, um diesen noch bekannter zu machen. Da Frau Lohr, unsere Ausbilderin der Fachpraktiker Hauswirtschaft, den Verein noch zusätzlich unterstützen wollte, hatte sie die Idee einen Verkaufstand während einer BOP-Woche zu machen, an dem selbstgemachte Kuchen, Muffins und Cake Pops verkauft werden. Schon hatten die Azubis wieder Arbeit und erstellten Plakate und Infomaterial für den Verkaufsstand und in der Küche wurden leckere Sachen gebacken. Die Zutaten dafür wurden von Frau Lohr gestellt. Der Verkauf war ein Erfolg und so konnten wir noch 69,20 € zusätzlich sammeln. Auch in unserem Azubi-Camp floss das Projekt ein und so wurden dort „Schnüffelteppiche“ gebastelt, mit denen man Hunde sinnvoll beschäftigen kann. Kurz vor der Spendenübergabe backten die Azubis in einer Gruppenstunde noch zwei Sorten Hundekekse.

Am Freitag, 20.01.17 war es dann endlich soweit und drei der Azubis, die das Projekt tatkräftig unterstützt hatten, Kristina, Vanessa und Julia, durften mit Frau Meister und Frau Ziegler nach Altenberga in Thüringen fahren, um die Spenden (ein ganzer Kofferraum voll) zu überreichen. Frau Sabine Eck, die 1. Vorsitzende des Vereins, erwartete uns schon am Hof und unsere Azubis durften gleich mithelfen die Tränken der Chinchillas aufzufüllen und Gemüse für die Meerschweinchen und Kaninchen klein zu schneiden. Dabei erklärte Frau Eck viel Interessantes zu den einzelnen Tieren und deren Haltung. Natürlich stand dann auch noch eine Auslauf- und Spielrunde mit den Tierschutzhunden auf dem Programm. Bei der Spendenübergabe war Frau Eck sehr begeistert, was alles gespendet wurde und sie freute sich sehr über die selbst gebastelten „Schnüffelteppiche“. Als Dankeschön bekam jeder von Frau Eck eine Tafel Schokolade.

Dann ging es weiter zum Highlight des Tages: Wir fuhren zum Jugendhilfezentrum Wolfersdorf, in welchem die Huskys des „Husky-Projekts Thüringen“ wohnen. Mit diesen machten wir dann einen schönen Spaziergang in der verschneiten Landschaft. Es ging genau auf: drei Azubis und drei Huskys und jede hat sich den richtigen Hund ausgesucht!

Der Tag hat uns allen viel Spaß gemacht. Wir waren uns einig, dass unsere Spenden hier genau richtig sind und die Azubis haben gleich überlegt, wann man dort wieder hinfahren könnte und den Verein, z. B. beim Bau von Gehegen, unterstützen könnte.

Vielen Dank an alle Azubis von der Außenstelle Bad Kissingen und an alle Mitarbeiter für die tatkräftige Unterstützung bei diesem Projekt, sowie natürlich den zahlreichen Spendern!