Am 30.10.2014 rückten 20 Auszubildende mit ihren Ausbildern der Abteilungen Farbe, Holz und Metall im Wildpark Schweinfurt an, um die Rodelbahn für den Winter vorzubereiten. Was zu Beginn nach einer recht einfachen Aufgabe aussah, entpuppte sich im weiteren Verlauf als echter Knochenjob – unter dem Laub verbarg sich eine zentimeterdicke Schicht aus Moos.

„Das muss auch weg!“, erklärten uns die Mitarbeiter des Wildparks und brachten noch weitere Schaufeln, Eisschaber und Schubkarren. Mühsam schabten wir das Moos von der geteerten Fläche, luden es ein oder warfen es gleich neben der Bahn in den Wald. Das nasse, schwere Moos kostete uns, bzw. dem Wildpark, zwei Schaufelstiele und einen Rechen.

Unsere Zeit war etwas zu knapp, die Arbeit viel und schwer. Somit wurde die gut 800 Meter lange Rodelbahn nicht ganz fertig. Trotzdem waren wir
sehr stolzauf unsere Leistung!