Am 03.11.2015 trafen sich die Vertreter der beteiligten bayerischen Kommunen aus dem Bundesprojekt JUGEND STÄRKEN im Quartier in Nürnberg. Mit dabei waren auch die Kooperationspartner einiger Kommunen. Gastgeber war die NOA in Nürnberg, die sowohl die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, als auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgte.

Am Vormittag war das Ziel des Treffens vor allem das gegenseitige Kennenlernen. Dazu präsentierte jede Kommune in einem 10 minütigen Kurzvortrag den Stand ihrer Aktivitäten und die ggf. vorhandenen Probleme bei der Umsetzung. Ergänzt wurden diese Kurzvorträge durch Rückfragen bzw. Informationen einzelner Teilnehmer. Am Nachmittag wurden in Gruppenarbeit verschiedene Punkte bearbeitet bzw. vertieft. Der Fokus lag dabei auf einem fachlichen Austausch und dem Ermitteln offener Fragen zu allen Aspekten der Projektumsetzung. Im abschließenden Plenum wurden die Fragen erörtert und nach Möglichkeit beantwortet. Offene Fragen wurden festgehalten und werden im Nachgang mit der Regiestelle geklärt. Des Weiteren wurde festgelegt, dass für die Mitarbeiter an der Basis ein fachlicher Austausch organisiert werden soll. Ein nächstes Treffen wird im Frühjahr (vermutlich Mai 2016) stattfinden.

Für die Stadt Schweinfurt nahmen Thorsten Schubert, Koordinator für das Gesamtprojekt JUGEND STÄRKEN im Quartier in Schweinfurt und Michael Holzhofer, Vertreter des Kooperationspartners GbF, teil.